Donnerstag, 25. März 2010

Honig verschenken


Endlich kann ich alle in meiner Familie glücklich machen: Zu Ostern bekommt jeder ein Glas Honig als Geschenk von Heimathonig.de. Meinem Vater schenke einen Tannenhonig aus dem Schwarzwald. Er schwärmt immer von dem malzig-würzigem Aroma. Ist zwar nicht ganz billig, aber es ist ja Ostern. Für meine Mutter habe ich einen deutschen Heidehonig rausgesucht. Sie liebt die herbe Note und zähe Konsistenz. Außerdem liegen beide in einer Preisklasse, da fühlt sich keiner benachteiligt. Das gilt natürlich nicht für meinen Bruder. Der schenkt mir sowieso nie etwas und bekommt deshalb von mir einen günstigeren Honig als Geschenk. Aus den über 60 Honigen aus Deutschland, die es bei Heimathonig.de gibt, habe ich mir für ihn einen Blütenhonig aus Schleswig-Holstein rausgesucht. Das ist der nördlichste deutsche Honig, den ich bis jetzt irgendwo gefunden habe. Meiner Schwester schenke ich einen Bergblütenhonig aus dem Allgäu. Damit habe ich dann auch den südlichsten Honig aus Deutschland mit dabei.
Und das Beste: Ich überreiche die Honig-Geschenke gleich am Ostersonntag. Dann machen wir sie auf und ich kann sie auch gleich selbst probieren. Das wird ein Fest!

Keine Kommentare:

Kommentar posten